HRP Stiftung

Die Stiftung vergibt im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten vorrangig Stipendien für Auslandsaufenthalte, insbesondere in Verbindung mit akademischen Abschlussarbeiten von Studierenden und Doktoranden/innen der Geographie und ihrer Nachbarwissenschaften. Es wurden bislang Stipendien in der Größenordnung von EUR 200 bis 800 vergeben.

 

Anträge sind von den Bewerber/inne/n, jeweils zum 30.3. bzw. 31.10. ausschließlich über das online Formular einzureichen. Sobald die Bewerbung eingegangen ist, erhalten der/die Antragsteller/in eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Die Entscheidung über die Vergabe der Stipendien trifft das Kuratorium und sie wird den Antragstellern ca. 5-10 Wochen nach Ablauf der Einreichungsfrist schriftlich mitgeteilt.

 

Der Stipendienantrag sollte enthalten:

  • Name und Anschrift des/r Antragstellers/in sowie Name,
  • einen Lebenslauf und akademischen Werdegang des/r Antragstellers/in (pdf-Dokument),
  • eine Beschreibung des Projekts (Bachelor-, Masterarbeit oder Promotionsprojekt etc.) mit Angaben zu Fragestellung, Forschungsstand, Vorarbeiten, geplanter Vorgehensweise sowie Arbeits- und Zeitplan (max. 12.000 Zeichen),
  • Angaben zur finanziellen Bedürftigkeit des/r Antragstellers/in (max. 1.000 Zeichen),
  • eine empfehlende Stellungnahme des Betreuers/der Betreuerin des Vorhabens (pdf-Dokument),
  • optional: ein weiteres empfehlendes Gutachten,
  • ein Kostenplan, aus dem auch hervorgeht, welcher Teil der Kosten von der HRP-Stiftung getragen werden soll und welche Teile andere Institutionen finanzieren (pdf-Dokument),
  • eine Erklärung darüber, bei welchen anderen Institutionen ebenfalls Anträge auf Förderung des Vorhabens gestellt wurden oder werden,
  • eine Erklärung darüber, dass der/die Antragsteller/in innerhalb von vier Monaten nach Rückkehr von der Reise der Stiftung einen Bericht (4500 Zeichen) über Verlauf und Ergebnisse der Reise vorlegt,
  • Angabe der Bankverbindung.

 

Ihren Antrag können Sie bequem online einreichen.